Kommentar zum Tennis: Ende der Langeweile

Kommentar zum Tennis: Ende der Langeweile

Ohne Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic sind die US Open nicht weniger wert. Das Fehlen der Seriensieger tut dem Grand-Slam-Turnier gut.